RobertaRegioZentren in Deutschland

Gründung eines RobertaRegioZentrums

Voraussetzungen

  • Als RobertaRegioZentrum (RRZ) kommen generell alle Institutionen und gemeinnützige Firmen (gGmbH) in Frage, deren Kerngebiet die Aus- und Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen ist.
  • Die Gründungsinstitution muss glaubhaft machen, dass das RRZ als Multiplikator für Roberta wirken wird. Dies sollte durch einen Bedarfsnachweis (z.B. Letters of Intent von Schulen und Lehrkräften) unterstützt werden.
  • Die Gründungsfinanzierung eines designierten RRZ muss gesichert sein.
  • Ein RRZ muss alle notwendigen Materialien (mindestens 10 Roboter-Baukästen) vorhalten.

Sieben Schritte zur Gründung eines RobertaRegioZentrums

  1. Anfrage (schriftlich oder telefonisch) an Fraunhofer IAIS
  2. Prüfen (durch IAIS), ob alle Vorbedingungen erfüllt werden
  3. Zusendung eines RRZ-Vertragsentwurfs
  4. Unterzeichnung des Vertrags
  5. Registrierung im Roberta-Portal
  6. Durchführung eines Roberta-Teacher-Trainings
  7. Aktives Mitglied des Roberta-Netzwerks