Aktuelles

Erste Programmierschritte in der SummerSchool

Ein leises Klicken, dann steckt der erste Motor im Brick und Catharina ist zufrieden. „Am Anfang ist es gar nicht so einfach“, gibt die 13-Jährige zu, jedes noch so kleine Teil muss am richtigen Platz sitzen. Jetzt aber wird der Roboter langsam erkennbar, gleich darf endlich mit „NEPO®“ programmiert werden.

Zusammen mit acht weiteren Kindern und Jugendlichen wirft Catharina bei der SummerSchool 2016 des Fraunhofer Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS einen Blick in die Welt von Roberta. Roberta-MitarbeiterInnen Richard Erdmann, Claudia Libbi und Maximilian Schöbel geben Anweisungen und helfen den jungen Programmierern. „Vor allem aber sollen sie dazu animiert werden, möglichst viel selbst zu machen“, erklärt Erdmann.

»Open Roberta« beim Smart Data Forum in Berlin

Open Roberta mitsamt Roboter erleben und ausprobieren – das konnten Gäste des Smart Data Forums in Berlin. Im CINIQ Center for Data & Information Intelligence wurde das Forum im Juni eröffnet. Unter der Leitung eines Konsortiums aus dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz DFKIFraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI und Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse und Informationssysteme IAIS soll es als Wissensplattform und Veranstaltungsfläche rund um Smart-Data-Technologien dienen.

Auf einer Ausstellungsfläche werden zudem unterschiedliche Projekte aus Bereichen wie Industrie, Energie und Mobilität vorgestellt. Da darf das »Open Roberta Lab« inklusive programmierbarem Roboter nicht fehlen. Unter dem Leitsatz „Jeder kann programmieren“ konnten Besucher schon bei der Eröffnung den Roboter via Tablett mit dem Open Roberta Lab steuern.

Seiten