Aktuelles

Fraunhofer-Projekt »Open Roberta®« und Google bauen digitale Bildung deutschlandweit aus

Startschuss für die gemeinsame MINT-Coding-Initiative: Google-CEO Sundar Pichai besucht das Fraunhofer-Projekt »Open Roberta« auf dem IT-Gipfel in Saarbrücken. © Foto Google Deutschland

Im Zuge der Digitalisierung entscheiden junge Talente über Deutschlands wirtschaftliche Zukunft. »Wirtschaft 4.0« wird laut einem aktuellen Forschungsbericht des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) binnen weniger Jahre eine neue Arbeitswelt schaffen. IT-Kenntnisse und innovatives Denken sind schon jetzt stärker gefragt denn je. Mit einer bundesweit angelegten »MINT-Coding«-Initiative wollen das Fraunhofer-Projekt »Open Roberta« und Google digitale Bildung ab 2017 entscheidend voranbringen.

NXT und Bot’n Roll – das neue Open Roberta Release 2.0

Eine Programmierumgebung für unterschiedliche Hardware – »Open Roberta®«  ist ab sofort für zwei neue Roboter-Systeme anwendbar. Neben dem LEGO Mindstorms EV3 Roboter unterstützt das Lab mit der von Fraunhofer IAIS entwickelten grafischen Programmiersprache »NEPO®« jetzt auch dessen Vorgänger NXT, sowie den ersten »Arduino«-basierten Roboter von Bot’n Roll. Zudem wurde das Open Roberta Lab in zwei weitere Sprachen übersetzt und ist jetzt auch in Französisch und Italienisch verfügbar.

Seiten