Presse

Tüftler bauen und programmieren

04.09. Online Artikel auf nw-news.de

Was hat die Programmiersprache Java mit den Kunststoff-Klötzchen von Lego zu tun? Ganz einfach: Beide werden in einem kleinen Roboter vereint. Lego stellt das Grundgerüst, Java haucht der Maschine Leben ein. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Das konnten nun auch Kinder im Alter zwischen 10 und 12 Jahren an der Volkshochschule lernen. Denn dort bauten die kleinen Tüftler im Rahmen der Erlebniswochen, den Bildungsferien mit der Osthushenrich-Stiftung, nicht nur einen Roboter aus Legosteinen zusammen, sondern programmierten obendrein auch noch dessen Funktionen.

Zum Artikel

Mit Roberta in die Sterne schauen – Museumsnacht 2013 an der FH Kiel

20.08.2013 Bekanntmachung der FH-Kiel

Tanzen, Aufräumen, Golf spielen – die Roboter-Dame Roberta kann eine ganze Menge. Doch woher weiß sie, was sie machen soll? Das können vor allem Kinder aber auch Erwachsene in der diesjährigen Museumsnacht am 30. August 2013 an der FH Kiel von 19 Uhr bis Mitternacht erfahren. Erstmals präsentiert sich dort das Roberta-Regio-Zentrum, das die Faszination von Robotern nutzt, um Schülerinnen und Schüler für die sogenannten MINT-Fächer zu begeistern, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Zum Artikel

"Roberta" lernt laufen

02.12.2012 - Online Artikel im Sauerland Kurier

Sieben Schulen im Kreis Olpe bekamen jetzt jeweils vier "Lego-mind­storm-NXT-Robo­ter" und die entspre­chende NXT-Soft­ware-Lizenz im Wert von insge­samt 12.000 Euro geschenkt. Die Schüler präsentieren eindrucksvoll die selbst programmierten Roboter im Technikum der Firma Gebrüder Kemper in Olpe.

Wenn ich einmal Groß bin....

01/2012 - ThyssenKrupp Online Magazin - Ideenwelt

Spielend lernen – nichts leichter als das. Auch technische und naturwissenschaftliche Erkenntnisse lassen sich Kindern spielend leicht vermitteln. Die Entwicklung des entsprechenden Spielzeugs ist dabei längst von den Klassikern wie Bauklötzen und Modelleisenbahn zu computergestützten Anwendungen vorangeschritten. Wir haben kleinen Konstrukteuren über die Schulter geschaut. 

Happy Birthday, Roberta!

01.08.2012 - Online Artikel bei InnoVision

Mehr als 20.000 Jungen und Mädchen entführt die Roboterdame »Roberta®« jedes Jahr in die faszinierende Welt von Naturwissenschaften und Technik. Starteten die Roboter-Kurse vor zehn Jahren als einzelnes Forschungs-Projekt zur Förderung des technischen Interesses bei Mädchen, so sind sie inzwischen als Nachwuchsinitiative für die MINT-Fächer etabliert: in Deutschland und ganz Europa und sogar in Japan und China. Zum Jubiläum treffen sich Vertreter des Roberta-Netzwerks mit Neuinteressenten zur »Roberta-LEGO-Engineering-Conference«, zum Erfahrungsaustausch und zur Initiierung neuer Roberta-Partnerschaften. Bereits nach einem zweistündigen Schnupperkurs sind signifikant mehr Mädchen als zuvor der Meinung, dass sie Computer-Expertin werden könnten. Die Begleitforschung der Nachwuchsförderungs-Initiative hat gezeigt, dass die Roberta-Kurse ihr Ziel erreichen: Sie wecken das Interesse an Technik, fördern die Lernbereitschaft, stärken das Selbstvertrauen und vermitteln Spaß am Lernen.

Zum Artikel

Seiten