Presse

Mädchenwochen mit Technik und Robotern

18.05.2015 - Artikel auf RP online

In den vergangenen Wochen drehte sich bei zdi alles rund um die Mädchenförderung im MINT-Bereich. Auch das zdi-Zentrum Kreis Kleve cleverMINT der Hochschule Rhein-Waal beteiligte sich an den zdi-Mädchenwochen mit einem Angebot im Schülerlabor zum Thema "Robotik". In dem dreitägigen Roberta-Schnupperworkshop erhielten Mädchen der 8. bis 10. Klasse die Möglichkeit, die Welt der Roboter zu erforschen.

Zum Artikel

Roberta-AG begeistert Schüler am Märkischen Gymnasium Iserlohn

07.05.2015 - Artikel auf lokalkompass.de

Erstmalig wurde am Märkischen Gymnasium Ende 2014 eine sogenannte ROBERTA AG angeboten, um den naturwissenschaftlichen MINT-Bereich an der Schule zu vertiefen. „Unser Ziel ist es, die vorhandene Neugier und das Interesse an naturwissenschaftlichen Fragen und Geräten bereits in den Klassen 5 und insbesondere bei Mädchen stärker zu fördern", erklärt Schulleiterin Dr. Rita Köhler, „damit knüpfen wir an ähnliche Projekte aus dem Grundschulbereich, wie z. B. dem ,Haus der kleinen Forscher‘, an."

Zum Artikel

Bericht der Arbeitsgruppe aus VertreterInnen der Länder und des Bundes zu OER

23.03.2015 - Artikel auf Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Der Bericht der Arbeitsgruppe der Länder und des Bundes bezieht Position zur Frage der Nutzbarkeit von „Open Educational Resources“ in Lehr- und Lernprozessen sowie zu Maßnahmen und Rahmenbedingungen für die Entwicklung einer entsprechenden pädagogischen und technischen Infrastruktur. Ausgehend von einer inhaltlichen Bestimmung für „Open Educational Resources“ diskutiert der Bericht zunächst die Potenziale und Herausforderungen für eine systematische Integration bzw. Förderung von OER im deutschen Bildungssystem.

Zum Artikel

Mädchen experimentieren mit Technik

25.03.2015 - Artikel auf Augsburger Allgemeine

Das neue Wahlfach „Robotic“ begeistert Sechstklässlerinnen der Maria-Ward-Schule in Neuburg

„MINTmacher“ machens möglich: Die Initiative für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik stattete die Maria-Ward-Schule mit leicht programmierbaren Lego-Robotern aus. So können ab März 16 Schülerinnen der sechsten Klasse im Wahlfach „Robotic“ unterrichtet werden. „Angemeldet hatten sich mehr als 40 Mädchen“, sagt Physiklehrerin Marion Baierl, die sich zum Thema Robotik fortgebildet hat. Das Interesse der Mädchen freut sie sichtlich.

Zum Artikel

Roberta und die 3b

25.03.2015 - Artikel auf inSüdthüringen.de

Es surrt, es quietscht ein bisschen und schon dreht sich der kleine Roboter auf seinen großen Gummireifen im Kreis. "Hallo, ich bin Roberta", schnarrt es aus den kleinen Lautsprechern an der Vorderseite. Roberta bewegt sich ohne Fernbedienung selbstständig fort, weil sie so programmiert ist. Für die Kinder der 3b aus der Grundschule I in Hildburghausen war es am Dienstag ein ganz besonderer Tag. Denn sie hatten Besuch vom Roberta-Team bekommen und durften ihren eigenen bauen und programmieren.

Zum Artikel

Roberta rockt!

25.03.2015 - Artikel auf P.T. Magazin

Open Roberta begeisterte Kinder, Fachbesucher und Politiker auf der CeBIT 2015 Kleine Roboter, spannende Programmier-Experimente und strahlende Kinderaugen auf der CeBIT 2015: In einem „gläsernen Klassenzimmer“ hat das Team des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS im Rahmen seiner Initiative „Roberta – Lernen mit Robotern“ zusammen mit rund 200 Schülerinnen und Schülern sowie Förderpartner Google die neueste Version der Online-Programmierumgebung „Open Roberta Lab“ präsentiert.

Zum Artikel

‎OpenRoberta‬ lädt zur ‪‎CeBIT2015‬ ein!

04.03.2015 - Artikel auf InnoVisions

Auf der diesjährigen CeBIT werden Fraunhofer-ForscherInnen eine Erweiterung vorstellen, die das cloudbasierte Programmieren von Robotern möglich macht. Schulklassen sind eingeladen, erste Versuche zu starten. Ein Team um Beate Jost und Thorsten Leimbach bietet Schulklassen Roberta-Einführungskurse in einem extra eingerichteten »gläsernen Klassenzimmer« am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand auf der CeBIT. In zweistündigen Workshops bauen sie LEGO-Roboter und erwecken sie durch spezielle kindgerechte Programmiermöglichkeiten zum Leben. 

Zum Artikel

Schüler in Bottrop erwecken Roboter zum Leben

30.01.2015 Artikel auf derWesten.de

Bottrop. In der Lebendigen Bibliothek lernen Kinder, wie sie Roboter programmieren können. Unterstützt werden sie von Studenten der Hochschule Ruhr West. Hochkonzentriert sitzen die Jungs und Mädels beim Roboter-Workshop in Kleingruppen vor dem Computer und tüfteln. Bald ist es soweit, nur noch zwei, drei Programmierungsschritte, und der Roboter erwacht zum Leben. „Ich bin gespannt, ob es klappt“, sagt Isabelle (11), die sich brennend für Technik und Naturwissenschaften interessiert. „Es ist spannend, einen Roboter selbst zu programmieren“, sagt sie und wendet sich wieder dem Computerprogramm zu, mit dem sie „Roberta“ steuert. 

Zum Artikel

Seiten